Stand Up Paddle Surfing

Was ist SUP? Eine Anleitung für Anfänger zum Stand Up Paddle Surfing

Sie liegen am Strand eines Resorts und beobachten die Surfer, die auf den Wellen reiten. Der Sport sieht aufregend aus, aber Sie sind sich nicht sicher, ob Sie bereit sind, in etwas so Intensives einzutauchen (kein Wortspiel beabsichtigt). Eine Art des Surfens, die sich immer größerer Beliebtheit erfreut, ist das Stand Up Paddle Surfing, kurz SUP-Surfen mit der neue Supboards auf Deutschland.

Was ist Stand Up Paddle Surfing?

Der Sport ist im Grunde das, wonach er klingt. Sie stehen auf einem Surfbrett mit einem Paddel, ähnlich einem Kajakpaddel, das Sie durch das Wasser treibt. Das Paddel gibt Ihnen viel Kontrolle über Ihre Bewegung, und Ihre aufrechte Position gibt Ihnen einen tollen Blick auf die umliegenden Wellen mit deine neue aqua marina monster preisvergleich.

  • Stand Up Paddle Surfing ist sowohl sehr neu als auch sehr alt. Der moderne Sport ist erst etwa zehn Jahre alt und wurde von den Surf-Legenden Laird Hamilton und Dave Kalama entwickelt. Allerdings hat die Aktivität ihre Wurzeln im hoe he’e nalu, einer Sportart, die von den alten Ureinwohnern Hawaiis praktiziert wurde. Das moderne SUP-Surfen wurde unter anderem entwickelt, um den Surfern eine bessere Sicht und mehr Kontrolle zu ermöglichen, hat sich aber zu einer eigenständigen Sportart entwickelt.

Was sind die Arten des SUP-Surfens?

Stand up Paddle Surfing wurde zuerst von Hardcore-Surfern genutzt, die die höheren Wellen um Hawaii herum erreichen wollten, und es ist immer noch eine großartige Möglichkeit, schneller zu den besten Wellen zu gelangen und sie sicherer zu reiten. Man findet viele Leute, die eher auf Stand Up Boards als auf traditionellen Brettern surfen. Die Leute haben jedoch schnell erkannt, dass man im Gegensatz zum traditionellen Surfen keine großen Wellen braucht, um beim SUP-Surfen Spaß zu haben.

Paddelsurfen ist eine einfache Möglichkeit für Anfänger, auf das Wasser zu kommen. Man muss nicht auf den Wellen reiten, wenn man sich nicht wohlfühlt. Viele Leute sind glücklich, wenn sie einfach nur langsam herumpaddeln und den Ozean genießen können. Das Wasser hat viele flache Wellenbereiche, die perfekt für diese Art des Paddelns sind. Diejenigen, die surfen wollen, können die größten Wellen reiten, und das Paddel gibt ihnen dabei mehr Kontrolle.

Welche Ausrüstung brauchen Sie?

Sie brauchen nicht viel, um mit dem SUP-Surfen anzufangen. Zuerst brauchen Sie natürlich ein Brett. Obwohl einige Leute normale Surfbretter verwenden, empfehlen Experten, dass Sie sich für Bretter entscheiden, die speziell für das Stand Up Paddle Surfing entwickelt wurden. Zweitens brauchen Sie ein Paddel, und auch hier ist es besser, ein spezielles SUP-Paddel zu wählen. Drittens brauchen Sie eine Leash, die sowohl Sie als auch das Brett schützt, falls Sie herunterfallen (und das werden Sie ein paar Mal). Und schließlich, wie immer, wenn Sie auf dem Wasser sind, brauchen Sie eine persönliche Schwimmhilfe auf der sup jobe.

Leave a Reply

Your email address will not be published.